Alternativen zu Rasen

Alternativen zu Rasen

Es gibt bestimmte Bedingungen, unter denen Gras fast unmöglich zu wachsen ist. Nicht verzweifeln; Es gibt Alternativen, mit denen Sie eine wunderschöne Landschaft schaffen können.

In Diesem Artikel:

Bevor wir beginnen, die Alternativen zu Torfgras zu erkunden, möchte ich Ihnen ein wenig darĂŒber erzĂ€hlen, wie die RasenflĂ€chen, die wir heute kennen, entstanden sind. Vor dem Zweiten Weltkrieg gab es so gut wie keine RasenflĂ€chen, wie wir sie heute kennen. Urbane HĂ€user wurden auf sehr kleinen GrundstĂŒcken gebaut, die sehr nahe beieinander lagen und wirklich keinen Platz hatten, um einen Rasen zu pflanzen. Leute, die in lĂ€ndlichen Gebieten lebten, verwendeten WeidegrĂ€ser wie Klee und Roggen fĂŒr ihre sogenannten Rasen.

1945 begannen die Truppen, die im Krieg kĂ€mpften, nach Hause zurĂŒckzukehren. Diese ehemaligen MilitĂ€rs wĂŒrden einen Ort zum Leben brauchen. In Nassau County, New York auf Long Island, hatten Levitt & Sons-Bauherren ein neues Konzept fĂŒr das Wohnen auf ihren Zeichenbrettern. Als er nach dem Kriegsende in die Firma zurĂŒckkehrte, ĂŒberzeugte Bill Levitt seinen Vater und seinen Bruder, die vom MilitĂ€r erlernten utilitaristischen Konstruktionssysteme zu akzeptieren und entwarf mit seinem Architekten-Bruder Alfred ein kleines Haus auf einer Etage und eine unvollendete "Erweiterung" Dachboden ", der schnell gebaut und schnell an zurĂŒckkehrende GIs und ihre jungen Familien verkauft werden könnte. Levitt & Sons bauten die Community mit Blick auf Geschwindigkeit, Effizienz und kosteneffektive Konstruktion. Diese HĂ€user wurden auf GrundstĂŒcken gebaut, die genug Platz fĂŒr einen Rasen hatten - sowohl einen Vorgarten als auch einen Garten.
Als die ehemaligen GI's einzogen und begannen, ihre HĂ€user "anzupassen", wurden sowohl Rasen als auch schattenspendende BĂ€ume gepflanzt. Levittown war der Beginn der Unterteilungen, wie wir sie heute kennen.

Mehrere Unternehmen begannen, auf diese VorstadtgrundstĂŒcke zugeschnittene Grassamen zu perfektionieren und zu vermarkten. Diese Samenmischungen wurden fĂŒr volle Sonne entworfen, da die Mehrheit der Unterteilungen in Gebieten ohne BĂ€ume gebaut wurde. Im Laufe der Jahre, als die BĂ€ume reifer wurden, wurde den RasenflĂ€chen die Menge an Sonnenlicht entzogen, die sie jeden Tag erhielten. Als der Farbton anstieg, nahm die QualitĂ€t des Rasens ab. Einige schattentolerante Samen wurden hauptsĂ€chlich in der SchwingelgewĂ€chse entwickelt, aber selbst diese brauchen etwas Sonnenlicht, um ein krĂ€ftiges gesundes Wachstum aufrechtzuerhalten.

Wenn ein Rasen nicht tĂ€glich mindestens 4 bis 5 Stunden Sonnenlicht erhĂ€lt, wird er sich langsam verschlechtern. In dieser Situation ist es Zeit, eine geeignete Alternative zu Gras zu finden. Obwohl es viele Arten von Bodenabdeckungen gibt, werde ich mich nur auf diejenigen konzentrieren, die fĂŒr schattige Bereiche geeignet sind.

Bodenbedeckungs-Pflanzen bieten eine dichte Bodenbedeckung, verzögern das Wachstum von Unkraut und verhindern Bodenerosion. Bodenbedeckungen reichen in der Höhe von einem Zoll bis vier Fuß. Sie können holzig oder krautig sein; Klumpen oder Laufen; immergrĂŒn oder sommergrĂŒn. Es gibt eine breite Palette von Farben und Texturen zur Auswahl.
Die Auswahl der richtigen Bodendecke ist wesentlich, wenn die Anforderungen der Situation erfĂŒllt werden sollen und ein gefĂ€lliges Bild entstehen soll. Einige Pflanzen eignen sich besser fĂŒr einige Standorte und Situationen als andere Pflanzen. Zum Beispiel sind fein strukturierte Pflanzen eher fĂŒr kleine FlĂ€chen geeignet als grob strukturierte Pflanzen. Außerdem benötigen einige Pflanzen volle Sonneneinstrahlung - andere bevorzugen Schatten. Reichhaltige lehmige Böden sind fĂŒr den Anbau der meisten Bodenbedeckungen erforderlich, einige wachsen jedoch am besten auf sandigen, trockenen Böden.

SĂŒĂŸe woOdrup () ist eine Pflanze, die in dichtem Schatten gedeiht. Pflanzen Sie es unter BĂ€ume und StrĂ€ucher, wo seine kleinen weißen FrĂŒhlingsblumen etwa zur gleichen Zeit wie die Crabapples blĂŒhen werden. Mit einer Höhe von 6 bis 12 Zoll verhĂ€lt sich der Waldmeister gut und bildet auf aufrecht wachsenden StĂ€ngeln wohlerzogene Klumpen krautigen grĂŒnen Laubs. Zonen 4 bis 8

Alternativen zu Rasen: einen

VerÀnderte Bishops Gras ( 'Variegatum') ist eine Pflanze mit einer schnellen, aggressiven Verbreitung, in der Tat kann sie invasiv werden, wenn sie nicht enthalten ist. WÀhlen Sie diese bunte, etwas langsamer wachsende Sorte, um dem Schatten mehr Helligkeit zu verleihen. Bishop's Gras ist etwa einen Meter hoch und lÀsst im Winter seine BlÀtter fallen. Zonen 4 bis 9

Alternativen zu Rasen: alternativen

Lamium maculatum kommt in vielen Varianten, von denen viele schönes silbermarkiertes Laub haben, um ein schattiges Gebiet zu erhellen. Diese Bodendeckerpflanze erreicht eine Höhe von 6 bis 8 Zoll, aber sie ist doppelt so breit. Platziere das Lamium, wo du es nicht unter den FĂŒĂŸen zertrĂŒmmerst. Zonen 3 bis 8

Alternativen zu Rasen: eine


Pachysandra ist eine strauchige, immergrĂŒne Bodendecker, die 8 bis 12 Zoll hoch wĂ€chst und durch Rhizome verbreitet, um einen dichten Teppich aus reichen, dunkelgrĂŒnen Laub zu bilden. Japanische Wolfsmilch (P. terminalis) ist die am hĂ€ufigsten verfĂŒgbare, aber Suche nach ihrem amerikanischen GegenstĂŒck, Pachysandra procumbens fĂŒr eine etwas langsamer wachsende und schöne Alternative. Zone 5 bis 8.

Alternativen zu Rasen: Rasen


PeriStrandschnecke ( und ) hat glĂ€nzende BlĂ€tter, blaue BlĂŒten, schnelle Deckung, wodurch es eine ideale Abdeckung fĂŒr Schatten bildet. Der einzige Nachteil ist, dass es so beliebt ist, dass es unterschĂ€tzt wird. Zonen 4 bis 9

Alternativen zu Rasen: alternativen

Da haben Sie es: fĂŒnf ausgezeichnete Bodendecker, die gut im Vollton wachsen. KĂ€mpfe nicht gegen den Kampf, in einem schattigen Gebiet einen Rasen wachsen zu lassen. Wachsen Sie stattdessen einen Bodendecker!

VideoergĂ€nzungsan: Alternative Flächenbepflanzung.


Kommentare