Alocasia advincula: Fledermäuse in Ihrem Gewächshaus

Alocasia advincula: Fledermäuse in Ihrem Gewächshaus

Wie Blattformen unter den Alocasia-Arten gehen, ist diese besondere schwer zu schlagen. Obwohl es eine anspruchsvolle Pflanze ist, um zu wachsen, ist diese Alocasia Ihre Mühe wert, wenn Sie ein warmes Gewächshaus haben und Ihrer Pflanze die Aufmerksamkeit geben können, die sie braucht...

In Diesem Artikel:

Fledermausflügel und Fledermausblumen

Es ist eine dieser Pflanzen, die merkwürdig genug aussieht, dass man, wenn man fieberhaft durch einen Regenwald stolpert und darüber stolpert, denkt, dass man halluziniert. Die meisten Blätter haben die hinteren Lappen kleiner als der Hauptteil der Klinge, aber diese Pflanze hat hintere Lappen, die tatsächlich länger sind als der Hauptteil der Klinge. Dies, plus die grob sinusförmigen Blattränder, sorgen für ein ausgesprochen exotisches Aussehen, das bei Aronstab nicht häufig vorkommt. Um das Ganze abzurunden, sind die Blattstiele an dieser Pflanze kunstvoll gemustert und erinnern ein wenig an Reptilien.

Im Jahr 2003 fand ein Kerl namens Tony Advincula diese Pflanze in der Provinz Capiz auf den Philippinen. Die Pflanze wurde informell zu seinen Ehren benannt, da er derjenige war, der sie nach Manila brachte. Das ist faszinierend, wenn man denkt, dass wir bereits im 21. Jahrhundert sind, und dennoch ist es immer noch möglich, etwas wirklich Einzigartiges und Unbekanntes im Dschungel zu finden. wurde erstmals im Januar 2003 auf der jährlichen Gartenschau der Philippine Horticultural Society gezeigt. Als diese Pflanze im Herbst 2003 bei der jährlichen International Aroid Society in den USA gezeigt wurde, war das eine sofortige Sensation. Die Züchter haben jedoch herausgefunden, dass die Erhaltung dieser Pflanze sehr tropisch ist. Kühles Wetter bringt die Pflanze mit etwas Glück in die Ruhephase oder, wenn nicht, in den Komposthaufen!

Die Batwing Alocasia hat dunkelgrüne, etwas fleischige Blätter an langen Blattstielen (siehe Abbildung oben, rechts). Diese Blattstiele können etwas bis sehr fleckig oder gemustert sein, und diese Färbung kann auch in den Blütenständen der Blütenstände gesehen werden. Zusätzlich dazu, dass sie warme Tag- und Nachttemperaturen benötigt, wächst die Pflanze besser, wenn das Bodenmedium auf der trockenen Seite gehalten wird und am besten im Schatten wächst. Volle Sonne kann die Blätter verbrennen und das Batwing anfälliger für Blattfleckenkrankheit und andere Fäulnis machen. Basierend auf meiner Erfahrung, empfehle ich nicht, diese in Ihrem Garten zu pflanzen, wie Sie es auch auf der Erde tun würden Spezies. Der Batwing sollte nur dann leicht gedüngt werden, wenn er aktiv wächst. Siehe Alocasia advincula "Batwing" für mehr Bilder der Blätter und Blütenstände.

Mischen Sie es auf

Alocasia advincula: Fledermäuse in Ihrem Gewächshaus: gewächshaus

Als Alocasia - Hybridisierer wollte ich eine Pflanze mit dem Aussehen dieser Pflanze entwickeln, die aber genauso einfach wie oder "Borneo-Riese". So versuchte ich natürlich Kreuze mit Pollen aus dem Batwing, der auf die Blütenstände beider Pflanzen gelegt wurde. Ich war in beiden Kreuzen erfolgreich, obwohl der Hybride, der Blattformen hat, die der "Flügelform" am nächsten sind, diejenige ist, die den Borneo Giant einschließt. Diese Pflanzen reifen noch, während ich dies schreibe, aber sie sind sicherlich viel einfacher zu wachsen und tolerieren eine größere Bandbreite an Wachstumsbedingungen als dies der Fall ist .

Ein paar Sämlinge sind auf dem Bild links zu sehen. Beachten Sie, dass eine ausgeprägtere Blattstielfärbung als die andere hat; dies kann auch in Klonen von gesehen werden . Die hier gezeigten sind vom Kreuz her beteiligt "Borneo-Riese". Für jetzt habe ich gewählt, diese neuen Pflanzen zu benennen "Pterodactylian".

Während ist allgemein bekannt als "Batwing Alocasia" oder "Batman", es ist nicht die Pflanze, die als "Fledermaus Blume" bekannt ist. Diese Pflanze, ist in einer völlig anderen Familie und nicht mit der Batwing Alocasia verwandt.

Videoergänzungsan: .


Kommentare