Aleppo-Kiefer-Eigenschaften

Aleppo-Kiefer-EigenschaftenPinienkerne essen pinienkerne eigenschaften pinienkerne vorteile kieferarten eigenschaften von nadelbĂ€umen eigenschaften von aleppo kiefer gemeinsamer englischer name: aleppokiefer - spanisch / castellano: pino, pino carrasco, pino blanco, pino de alepo - katalanisch / catalĂ : pi blanc. - galicisch / galego: pinheiro-do-alepo - portugiesisch / portuguĂȘs: pinheiro-do-alepo - baskisch / euskara: alepo pinu - italienisch / italienisch: pino d'aleppo - rumĂ€nisch / romĂąnă: pin de alep - französisch /

In Diesem Artikel:

Pinienkernen Essen

Pinienkerne Eigenschaften

Pinienkerne Vorteile

Kieferarten

Eigenschaften von NadelbÀumen

EIGENSCHAFTEN VON ALEPPO KIEFER

Gemeinsamer englischer Name: Aleppo-Kiefer

- Spanisch / Castellano: Pino, Pino Carrasco, Pino Blanco, Pino de Alepo

- Katalanisch / Katalanisch: Pi blanc.

- Galizisch / Galego: Pinheiro-do-alepo

- Portugiesisch / PortuguĂȘs: Pinheiro-do-alepo

- Baskisch / Euskara: Alepo pinu

- Italienisch / Italienisch: Pino d'Aleppo

- RumÀnisch / Romùnă: Pin de Alep

- Französisch / Français: Pin d'Alep

- Deutsch / Deutsch: Aleppo-Kiefer

- Polnisch / Polski: Sosna Alepska

- NiederlÀndisch / Nederlands: Aleppoden

- Norwegisch / Norsk bokmÄl: Aleppopuru

- Finnisch / Suomi: AlepponmÀnty, aleponmÀny

- Schwedisch / Svenska: Aleppotall

- TĂŒrkisch / TĂŒrkçe: Halep çamı

- Russisch / Russisch: ĐĄĐŸŃĐœĐ° алДппсĐșая

Wissenschaftliche Nomen:

Familie. Pinaceae.

pinhale


Zeichnung der BlĂ€tter und BlĂŒten und Tannenzapfen

Lebensraum: Es kann gefunden werden im gesamten Mittelmeerraum von Meereshöhe bis etwa 200 m Höhe, erreicht 1000 Meter im SĂŒden der Halbinsel und sogar 1.700 Meter in Bergregionen von Marokko und Algerien. Es erstreckt sich von Nordafrika, SĂŒdeuropa und der TĂŒrkei bis zum Schwarzen Meer.

Es wurde als gepflanzt eine Zierpflanze an anderen Orten der Welt wie Kalifornien und SĂŒdaustralien, wenn es eine eingebĂŒrgerte Pflanze geworden ist.

Aleppo-Kiefer ist die wilder Baum par excellence des gesamten unteren Bereichs des Mittelmeers. Wahrscheinlich war es in der Vergangenheit nicht so verbreitet, als viele LĂ€nder, in denen sie heute leben, von EichenwĂ€ldern bewohnt waren. Die Degeneration dieser Gebiete und die große Neubesiedlung mit dieser Art haben dazu gefĂŒhrt, dass dieser Baum im Tiefland des Mittelmeerraums am weitesten verbreitet und reichlich vorhanden ist.

Es ist der am meisten gepflanzte Baum fĂŒr die Holzproduktion in diesem Gebiet. Es unterstĂŒtzt sehr gut die Hitze und hohe Temperaturen. Es ist eine umstrittene Art wegen Sein Reichtum an Harzen erhöht die Verbrennung so ist es sehr förderlich, Feuer zu erleiden.

* Verwandte Informationen: Aleppo-Pinienanbau

pinus halepensis Baum Aspekt


Allgemeiner Aspekt der Aleppokiefer (

Beschreibung von Aleppo-Kiefer

ImmergrĂŒner Baum von Familie bis zu 20 m, aber normalerweise weniger groß.

Vorbauten mit silbrig-weißlicher Rinde in der Jugend, aber dunkler und rötlicher, wenn es reif wird. Rinde Risse im Laufe der Jahre.

BlÀtter zwischen 5 und 12 cm, nadelförmig, mit einem Millimeter dick. In der Regel paarweise, manchmal auch drei. Tannenzapfen bis 12 cm lang und 4 cm breit, deutlich konisch, mit gebogenen Stielen.

Die Samen (Pinienkerne) sind NICHT essbar. Sie unterscheidet sich hauptsĂ€chlich von den ĂŒbrigen Kiefern durch ihre schmalen BlĂ€tter und durch die KrĂŒmmung der StĂ€mme der Kiefernzapfen.

Aleppokiefer (Pinus halepensis)


Foto von Aleppo-KiefernblĂ€ttern und Tannenzapfen (. Beachten Sie die charakteristischen KrĂŒmmungen der Zapfenzapfen

VERWENDUNGEN VON ALEPPO KIEFER

Bedeutung von Aleppo-Kiefernholz

Heute gilt Aleppo-Kiefernholz als sehr verdrehtes und sehr minderwertiges Holz. Dies scheint auf einen historischen Grund zu antworten: die Übernutzung von WĂ€ldern in der Vergangenheit.

Aleppo-Kiefer, zusammen mit Eiche (), ist gewesen das am weitesten verbreitete seit der Antike fĂŒr die Produktion von HolzbĂ€umen. Neben dem ĂŒblichen Verbrauch in Privathaushalten wurde dieses Holz bereits von den Karthagern und Römern zum Bau ihrer Boote verwendet. Einheimische aus dieser Gegend schmolzen das Metall, mit dem sie ihre Waffen mit Alleppo-Kiefernholz machten.

Außerdem, dieses Holz geschĂŒtzte Minengalerien von Silber Kupfer und Blei, vor allem diejenigen im SĂŒdosten der Iberischen Halbinsel.

Das Araber benutzten auch viel Holz von Aleppo Kiefer fĂŒr die Produktion von Holz und Teer mit denen sie ihre Boote bauten und versiegelten.

WĂ€hrend der MittelalterViele Eichen und Kiefern wurden gefĂ€llt, um freies Land fĂŒr Landwirtschaft und Viehzucht zu bekommen, sowie fĂŒr die Produktion von Holzkohle. Nicht zuletzt wichtig ist die große Produktion von Holz fĂŒr den Bau von Schiffen nach Amerika im 16. und 17. Jahrhundert.

Das Industrielle Revolution fĂŒhrte zu einer neuen Ausbeutung im neunzehnten Jahrhundert, um Holz und Kohle als Energiequelle zu nutzen, nachdem sich der Wald im dreizehnten Jahrhundert etwas erholt zu haben schien.

Dieser lange Prozess hat zu einer Übernutzung von KiefernwĂ€ldern gefĂŒhrt, da viele Historiker, die ĂŒber die Jahrhunderte berichtet haben, den Boden, auf dem die WĂ€lder einst prĂ€chtig gedeihen, praktisch dezimiert haben.

In dem zwanzigstes Jahrhundert Die QualitĂ€t der Aleppo-KiefernwĂ€lder war so gering, dass das Holz danach praktisch nur noch als Brennstoff oder zur Herstellung von qualitativ minderwertigem Holz verwendet wurde, das nur fĂŒr bestimmte Verwendungszwecke wie Eisenbahnschwellen, Scafolding oder Verpackung geeignet ist. Obwohl infolge dieser Übernutzung reichlich vorhanden, liefern Aleppo-Kiefern daher normalerweise kein Holz von guter QualitĂ€t. Ihr Platz wurde von anderen, die fĂŒr diese Aufgabe geeignet sind, wie zB)

Aleppokiefer fĂŒr die Produktion von Retsina

Resitna wird eine Art griechischer Wein mit Herkunftsbezeichnung genannt, der aus HolzfÀssern hergestellt wird, die mit Harz aus Aleppokiefer versiegelt sind.

Das Harz kann den Wein aus der Luft isolieren, um nicht sauer zu werden, und gleichzeitig liefert diese Methode das charakteristische Bukett dieses Weines.

Die Allepo pine resitna war bereits bei den Römern bekannt und heute noch sehr bekannt und geschÀtzt.

MEDIZINISCHE EIGENSCHAFTEN VON ALEPPO KIEFER

Seine Eigenschaften sind denen von Waldkiefern Àhnlich. Die wichtigsten sind die folgenden:

- Erkrankungen der AtemwegeAufgrund seiner antiseptischen, schleimlösenden und schleimlösenden Eigenschaften wurde es bei zahlreichen Atemwegserkrankungen eingesetzt: Bronchitis, Husten, ErkÀltung, Pharyngitis oder Sinusitis

- Harnwege und Stoffwechselerkrankungen: FlĂŒssigkeitsretention, Zystitis, Gicht, Gallensteine

- Rheuma

- HĂ€matome

Sehen Sie ausfĂŒhrlicher in "Eigenschaften von Waldkiefer"

Andere Kiefernarten mit Àhnlichen medizinischen Eigenschaften wie Aleppokiefern

Neben der Kiefer gibt es weitere Kieferarten mit Àhnlichen Eigenschaften. Unter allen. wir werden folgendes erwÀhnen:

- Zirbelkiefer ()

- Föhre ()

- Maritime Kiefer (

- Bergkiefer ()

VideoergÀnzungsan: .


Kommentare