100 Jahre Bl├╝tezeit: Das National Cherry Blossom Festival

100 Jahre Bl├╝tezeit: Das National Cherry Blossom Festival

Das National Cherry Blossom Festival von Washington D.C. zieht j├Ąhrlich ├╝ber eine Million Besucher an. Obwohl Festivalbesucher viele Aktivit├Ąten finden k├Ânnen, ist die wahre Attraktion eine nat├╝rliche Party - tausende von Kirschb├Ąumen, die ihr pr├Ąchtiges rosa und wei├čes Fr├╝hlings-Display ausstrahlen. Das Jahr 2012 markiert den 100. Jahrestag einer Blumenshow, die eine dauerhafte internationale Freundschaft feiert.

In Diesem Artikel:

Ein Geschenk aus Japan
Die ersten japanischen Kirschb├Ąume der Hauptstadt kamen in den fr├╝hen Jahren des 20. Jahrhunderts als Geschenk von Tokios B├╝rgermeister Yukio Ozaki in Anerkennung der Beziehung zwischen Japan und den USA. Die Japaner verehren seit Jahrhunderten bl├╝hende Kirschb├Ąume, oder . W├Ąhrend der Fr├╝hlingsbl├╝te, genannt Viele Japaner machen besondere Ausfl├╝ge, um Kirschb├Ąume aus der Ferne zu betrachten, besonders in Kombination mit nahegelegenen Schreinen oder Tempeln. Ein Picknick unter Kirschb├Ąumen ist eine weitere sehr beliebte Aktivit├Ąt, die es den Besuchern erm├Âglicht, die Sch├Ânheit direkt ├╝ber dem Kopf zu genie├čen. Kirschbl├╝tenfeste finden im Fr├╝hling in ganz Japan statt.

100 Jahre Bl├╝tezeit: Das National Cherry Blossom Festival: cherry

Eliza Scidmores Traum
Der Ansto├č f├╝r Washingtons mittlerweile weltber├╝hmtes Fr├╝hlingsfest kam von einer Frau, die trotz jahrelanger Entmutigung ihren Traum, ein St├╝ck Japan nach Amerika zu bringen, nie aufgegeben hat. Eliza Ruhamah Scidmore (pronouned ), geboren 1856, war eine Journalistin, Fotografin und hartn├Ąckige Reisende, die schlie├člich als erste Frau im Vorstand der National Geographic Society ausgezeichnet wurde. Nach ihrer R├╝ckkehr von der ersten von vielen Reisen nach Japan wurde Scidmore 1885 von der Idee geplagt, in ihrer Heimatstadt Washington DC japanische Kirschb├Ąume anzupflanzen. Sie war von der Sch├Ânheit der Kirschbl├╝ten in Japan fasziniert und sah solche B├Ąume, die das Sumpfgebiet versch├Ânerten Tidal Basin-Bereich der Hauptstadt.
Scidmores detaillierte Pl├Ąne, begleitet von ihren Fotos von Japans B├Ąumen, trugen wenig dazu bei, die Beamten zu beeinflussen. Washington Park Superintendents lehnte wiederholt ihre Vorschl├Ąge ab. Aber Scidmores Beharrlichkeit zahlte sich schlie├člich im Jahr 1909 aus, 24 Jahre nach ihrer ersten Vision. Mit Hilfe des Botanikers David Fairchild und der neuen First Lady Helen Taft hat das Kirschbaum-Versch├Ânerungsprojekt endlich Fahrt aufgenommen. Nachdem die Stadt Tokio von dem Plan erfahren hatte, bot sie an, weitere 2.000 B├Ąume zur Verf├╝gung zu stellen. Nach einer Inspektion durch das Landwirtschaftsministerium wurde entdeckt, dass die urspr├╝ngliche Lieferung von B├Ąumen aus Japan von 1910 mit landwirtschaftlichen Sch├Ądlingen und Krankheiten befallen war. Pr├Ąsident Taft lie├č sie verbrennen, damit sie nicht heimische B├Ąume infizieren. Japanische Beamte antworteten, indem sie weitere 3.020 B├Ąume von 12 verschiedenen Kulturvariet├Ąten schickten, deren Linie einige von Japans feinsten Aktien enthielt.

Washingtons Kirschb├Ąume
In einer ruhigen Zeremonie am 27. M├Ąrz 1912 pflanzten Frau Taft und Viscountess Chinda, Ehefrau des japanischen Botschafters, die ersten beiden der heute historischen B├Ąume am Nordufer des Tidal

100 Jahre Bl├╝tezeit: Das National Cherry Blossom Festival: blossom

Becken. (Diese zwei urspr├╝nglichen B├Ąume, mit einer Bronzetafel markiert, stehen ein paar hundert Meter westlich des John Paul Jones Memorial an der Endstation der 17th Street, SW.) Die Pflanzung wurde von Schulkindern im Jahr 1927 gedacht, aber es war nicht bis 1935 organisierten B├╝rgerinitiativen erstmals ein "Kirschbl├╝tenfest".
W├Ąhrend des Krieges wurde das Festival w├Ąhrend des Zweiten Weltkrieges vor├╝bergehend unterbrochen, aber 1947 wieder aufgenommen. Die Kirschb├Ąume entlang des Arakawa Flusses in der N├Ąhe von Tokyo, der Quelle der Stammb├Ąume f├╝r Washingtons B├Ąume, gerieten wegen des Krieges in Verfall. Im Jahr 1952 reagierte der US National Park Service auf Japans Bitte um Hilfe, indem er Budholz schickte, um den ber├╝hmten Hain wiederherzustellen. In j├╝ngerer Zeit unterst├╝tzte das US-amerikanische Arboretum 1997 die Entnahme von Stecklingen von jenen Kirschb├Ąumen, die nachweislich zur urspr├╝nglichen Lieferung von 1912 geh├Ârten, um die Erhaltung ihrer jeweiligen genetischen Linie sicherzustellen. Im Jahr 2011 pr├Ąsentierte der National Park Service der Japan Cherry Blossom Association 120 B├Ąume, die von den ├ťberlebenden aus dem Jahr 1912 stammten, und trug dazu bei, das ├ťberleben dieser besonders sch├Ânen Sorte zu sichern.

100 Jahre Bl├╝tezeit: Das National Cherry Blossom Festival: national

Die Blumendarbietung der Hauptstadt wurde im Jahr 1965, als First Lady Marienk├Ąfer Johnson nahm ein weiteres gro├čz├╝giges Geschenk von den Japanern an - 3.800 weitere B├Ąume, dieses Mal in Amerika angebaut. Mrs. Johnson, die f├╝r ihre Hingabe an die Versch├Ânerung Amerikas bekannt ist, wiederholte die Pflanzungszeremonie von 1912 mit Frau Ryuji Takeuchi, Ehefrau des japanischen Botschafters. Viele dieser B├Ąume erweitern nun das Gel├Ąnde des Washington Monument.

Kirschbaum-Sorten
Von den 12 urspr├╝nglich gepflanzten Kirschsorten dominieren heute zwei Arten - Yoshino und Kwanzan. Yoshino, der Typ, der das Gezeitenbecken der Hauptstadt umkreist, produziert viele einzelne wei├če Bl├╝ten. Unter den Yoshino-Kirschen und gleichzeitig bl├╝hend sind Akebono-Kirschb├Ąume, eine Mutation des Yoshino, die einzelne Bl├╝ten in blassem Rosa tragen.
Die Kwanzan-Variet├Ąt, eine der pr├Ąchtigsten der Kirschen, produziert langlebige gro├če rosa Doppelbl├╝ten, die zwei Wochen sp├Ąter als die des Yoshino ├Âffnen. Sie k├Ânnen diese B├Ąume im East Potomac Park zusammen mit Kultivaren Fugenzo, mit doppelten rosaroten Bl├╝ten und Shirofugen, mit doppelten wei├čen Bl├╝ten sehen, die zu Rosa altern.
Zwischen diesen Sorten befindet sich der liebliche weinende japanische Kirschbaum oder der Higan-Kirschbaum.Die Bl├╝ten des weinenden Typs variieren in der Farbe von wei├č bis dunkelrosa und k├Ânnen einzeln oder doppelt sein. Die weinende japanische Kirsche bl├╝ht etwa eine Woche vor dem Yoshino. Andere in Washington vorgestellte Sorten sind der im Herbst bl├╝hende Kirschbaum mit halbgef├╝llten rosa Bl├╝ten; die Sargent Kirsche, mit einzelnen dunkelrosa Bl├╝ten; und die Usuzumi-Kirsche, die wei├člich-graue Bl├╝ten tr├Ągt.

100 Jahre Bl├╝tezeit: Das National Cherry Blossom Festival: festival

100 Jahre Bl├╝tezeit: Das National Cherry Blossom Festival: blossom

100 Jahre Bl├╝tezeit: Das National Cherry Blossom Festival: cherry

100 Jahre Bl├╝tezeit: Das National Cherry Blossom Festival: national

100 Jahre Bl├╝tezeit: Das National Cherry Blossom Festival: blossom

Festival Events und Blossom Viewing
Amerikas National Cherry Blossom Festival wird offiziell durch die Beleuchtung einer 2-Tonnen, 8-Fu├č-hohen Granit japanischen Laterne er├Âffnet. Die Laterne wurde vom japanischen Botschafter in der Stadt Washington im Jahr 1954 in Erinnerung an den ersten Friedensvertrag zwischen den USA und Japan pr├Ąsentiert, der 1854 von Commodore Mathew Perry unterzeichnet wurde. Das zweiw├Âchige Festival beginnt am letzten Samstag von M├Ąrz. Zu den Festivalaktivit├Ąten geh├Âren ein Drachenfestival, eine Sushi und Sake Feier, Kunstausstellungen, kulturelle Darbietungen, eine Parade und ein Feuerwerk.
Das durchschnittliche Datum der Bl├╝te der Kirschb├Ąume in Washington, D.C. ist der 4. April, aber ungew├Âhnlich warme, k├╝hle oder regnerische Quellen k├Ânnen das Datum um bis zu zwei Wochen ver├Ąndern. Der National Park Service bietet einen aktuellen Bl├╝hplan.


Ressourcen
Nationales Kirschbl├╝tenfest
National Park Service: Kirschbl├╝tenfest
ElizaScidmore.com

Bilder:
Miniaturansicht der Kirschb├Ąume und Washington Monument von Wikimedia, in der ├ľffentlichkeit
Blossoms und Jefferson Memorial von Wikimedia aus dem Creative Commons Repository von Al Jazeera
Eliza Scidmore aus Wikimedia Commons in der ├ľffentlichkeit
Ladybird Johnson von Wikimedia Commons in der ├ľffentlichkeit

DG Mitglied Fotos:

Yoshino Kirsche und Akebono Kirsche von Growin
Kwanzan Kirsche von hczone6
Shirofugen Kirsche von GardenGuyKing
Weinende Kirsche von Bootandall

Videoerg├Ąnzungsan: Ein St├╝ck Japan in Washington - Kirschbl├╝tenfest lockt Touristen.


Kommentare